[Notizen zur Installation und den wichtigsten Grundeinstellungen von Slax Linux]

Slax Installation

Slax Linux als ISO-Datei herunterladen. www.slax.org
Wählen zwischen 64 bit und 32 bit, abhängig vom Computer. (im Zweifelsfall bei alten Rechnern 32 bit)
Wählen sie zwischen slax 9 (debian 9 "stretch") & slax 11 (debian 11 "bullseye") und Slax 15 (auf Basis von Slackware 15)
(meine Hardware und ich kommen mit slax 9 am besten zurecht, beide schon etwas älter...)
Debian ist für den Einsteiger sicherlich die komfortablere Option.

1.) Slax auf CD (bootable)

  1. CD Brennprogramm starten (z.B. XFBurn)
  2. Option "BURN IMAGE" bzw. "ISO-Datei brennen" , keine normale Daten CD brennen, die CD würde nicht booten
  3. Wählen Sie die slax...iso Datei als Quelle aus
  4. CD brennen, fertig.
  5. (ob und wie ihr Computer von CD booten kann, ist im BIOS festgelegt, im Notfall mal dort nachsehen...)

2.) Slax auf USB Stick o. SD (bootable & persistent)

Um Slax von einem USB-Stick oder auch von einer SD-Karte zu booten (falls ihr Computer das macht), muss Slax auf dem USB-Stick ausführbar gemacht werden. Es gibt zwei Möglichkeiten:
  1. USB bzw SD formatieren falls erforderlich (fat32 oder ext4)
    Den gesamten Order slax auf das Medium kopieren.
    Dann slax/boot/ --> bootinst.bat bzw. bootinst.sh als "root" ausführen. Fertig!
  2. Slax auf den USB-Stick 'flashen' Dazu ist ein Programm namens Balena Etcher (Download: www.balena.io/etcher) hilfreich. Balena Etcher starten, Datei und Ziellaufwerk auswählen, flashen, fertig.

3.) Slax auf der Festplatte (bootable & persistent)

  1. ISO Datei entpacken
  2. Den gesamten Ordner "slax" direkt auf die Festplatte kopieren
  3. slax/boot/ --> bootinst.bat bzw. bootinst.sh als "root" ausführen
    (kopieren und ausführen der Dateien lassen sich super mit dem "Dateimanager von Slax" (Midnight Commander) machen,
    dazu im Terminal mc aufrufen, "root" user sind sie dann automatisch.
Optional: Slax bringt das Programm gparted mit (im Terminal aufrufen), mit dessen Hilfe die Festplatte vorbereitet werden kann. Fat32 oder ext4 formatieren!
Mit dem "Midnight Commander" Dateimanager (Terminal: mc) lassen sich vorher noch Daten retten...

Nach der Installation / erster Systemstart

  1. Tastaturbelegung einstellen
    -> Rechtsklick auf dem Desktop -> Menu -> Keyboard layout -> German
  2. Optional: Software update/upgrade durchführen (ist sinnvoll)
    Terminal: apt-get update (holt nur Informationen aus den Datei-Quellen von debian, macht kein Software-update!)
    Terminal: apt-get dist-upgrade (debian upgrade, kann einige Minuten dauert)
    Terminal: apt-get full-upgrade (upgrade distro & applications)
  3. Zeitzone auf Deutschland einstellen
    Terminal: dpkg-reconfigure tzdata Dann dem Menu folgen...

Software Ergänzungen (optional)

Über apt install lässt sich alles nachträglich installieren, was in den angegebenen debian repositories verfügbar ist, die Quellen sind bereits in Slax angegeben.
Zum Beispiel:
=> Firefox Browser installieren, Firefox ESR (Extended Support Release, ESR)
Terminal: apt-get install firefox-esr
=> Synaptic Paketverwaltung, Installation von Software Paketen
Terminal: apt-get install synaptic

SLAX Styles/Themes ändern

SLAX MUSS NICHT GRÜN SEIN!
Slax bringt mehrere Themes für die Fluxbox mit, zu finden unter: /usr/share/fluxbox/styles
Leider kann man diese nicht über die grafische Oberfläche auswählen.
Aber in der Datei /root/.fluxbox/init (versteckte Dateien anzeigen lassen!)finden wir in Zeile 61 die Angabe des zu ladenden Themes, standardmäßig "Slax". Ändern sie dieses "Slax" in "debian-dark" (zum Beispiel) wird Slax mit dem Theme debian-dark gestrartet.

Slax Styles Menu in Fluxbox Menu einfügen

Möchten Sie die Styleauswahl in das Fluxbox Menu aufnehmen, öffnen sie die Datei /root/-fluxbox/menu und fügen sie das Submenu ein.
[submenu] (Flux Styles)
[stylesdir] (~/.fluxbox/styles)
[stylesmenu] (Fluxbox Styles) {/usr/share/fluxbox/styles}
[end]

Console Setup

Falls sie debian Linux ohne GUI (grafische Benutzeroberfläche) nutzen möchten, starten sie Slax normal und wählen sie auf Rechtsklick im Menu "Exit/Logout". Dann erscheint das Menu Logout/Restart/Shut Down. Über Logout komme sie zur Console, in der sie sich als Root (Passwort: toor) anmelden können. Fertig. Die wlan-Verbindung bleibt bestehen, fals sie vorher eine aufgebaut haben.
  1. Grundeinstellungen
    Terminal: dpkg-reconfigure console-setup
  2. Tastatur Einstellungen
    Terminal: dpkg-reconfigure keyboard-configuration Achtung: englische Tastaturbelegung: Taste [ß] = [-] und [z] = [y] und [y] = [z]
  3. optional
    Terminal: dpkg-reconfigure console-data


Slax Screenshots


Systemressourcen (Htop)

Speicherverbrauch nach Systemstart (neofetch)

Midnight Commander Dateimanager

Fluxbox Menu

Network Manager in Slax 9

Über "Logout" direkt zum CLI Login.

Slax Login Password.

impressum